Familien- und Aktivhotel in Tirol

 

EUROTOPS  

Silvity.de  

 

Tipps von Vielen für Alle von onlinetipps4you.de


Startseite                    Kontakt                    Datenschutzerklärung                    Impressum
 


Auto / Motorrad  |  Badezimmer & Co  |  Bewertungsportale  |  Blogs & Co.  |  Büro & Co.  |  Computer  & Co

Familie & Soziales  |   Fertighäuser  |  Finanzen  |  Flecken & Co.  |  Garten & Pflanzen  |  Gesundheit & Co.

Hausbau  |  Haushalt & Co.  |  Heilpflanzen  |  Heimwerker & Co.  |  Hobby & Basteln

Kleiner Helfer bei einem Trauerfall  |   Kochen & Backen  |  Küche & Co  |  Link-Parade  |  Mein Eigenheim

Nadel & Faden  |  Notrufnummern  |  Putzen & Reinigen  |  Rechner & Tarife  |  Recht & Co.  |  Reisen & Co.

Rente & Co.  |  Steuern & Co  |   Versicherungen  |  Waschen & Pflegen  |  Wellness & Co.  |  sonstige Tipps

 

Tipps rund ums Kochen & Backen

   A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   Sch   St   T   U   V   W   X   Y   Z

 kleines Küchen ABC - von Ablöschen bis Zwischengericht
 

von Sachertorte bis Suppenhuhn

 

Sachertorte: Verrühren Sie die Aprikosenkonfitüre für den Boden mit etwas Orangen- oder Marillenlikör.

Sämige Soßen: Wenn sich Mehl und Speisestärke beim Ausschwitzen nicht richtig gelöst haben, passieren Sie die Soße nach dem Ablöschen durch ein Haarsieb. Mit dem Stabmixer kräftig durchschlagen.

Sahne zu Apfelkuchen lässt sich wunderbar mit Cappuccino-Pulver oder Instant-Kakaopulver verfeinern.

Übrig gebliebene Sahne können Sie für ein leckeres Dressing für Blatt- oder Nudelsalat verwenden. Die Sahne mit etwas Senf und Zitronensaft mischen sowie etwas abgeriebene Zitronenschale unterheben.

Sahneersatz: Festen, shnigen Frischkäse mit Milch oder etwas Mineralwasser verrühren und je nach Geschmack süßen.

Sahnereste, egal, ob steif geschlagen oder flüssig, kann man im Eiswürfelbehälter einfrieren. So hat man stets kleinere Portionen für Suppen, Pürees oder Soßen zur Hand.

Spritzen Sie Sahnereste als Tupfer auf Alufolie und frieren Sie diese ein. So haben Sie immer eine schöne und schnelle Dekoration für Torten und Desserts.

Wenn man die Messerklinge zuvor mit etwas neutralem Speiseöl bestreicht, lässt sich eine Sahnetorte viel besser in Stücke schneiden.

Salatdressings lassen sich ganz leicht in einem Schraubglas zubereiten. Die Zutaten in das Glas füllen, den Deckel aufsetzen, zudrehen und gut durchschütteln.

Saltdressing: Blattsalate bekommen eine raffinierte Note, verrührt man das Dressing mit Grapefruitsaft und Traubenkernöl.

Salatsoßen werden wesentlich leichter und fettärmer, wenn man sie nicht mit flüssiger Sahne, sondern Buttermilch zubereitet.

Salatsoßen bekommen durch eine Prise fein gemahlenes Kaffeepulver eine interessante Note.

Salatsoße: Das Dressing bekommt ein pikantes und frisches Aroma, wenn man es mir einer Messerspitze geriebenem Meerrettich verfeinert.

Salz im Streuer klumpt nicht, wenn man einige Reiskörner mit hineingibt. Dieses Prinzip funktioniert auch bei gemahlenen Gewürzen wie Paprikapulver oder Koriander.

Salzarme Brühen: in klare, sehr salzige Suppen können Sie ein rohes Eiweiß geben und einige Zeit später wieder herausnehmen. Das Eiweiß wirkt wie ein Schwamm und nimmt viel Salz auf.

Salzheringe werden wesentlich milder, wässert man sie vor der Zubereitung. Matjes kann man auch in Milch oder Buttermilch einlegen.

Salzkartoffeln kochen manchmal zu lange, dann werden sie weich. Nun die Kartoffeln vorsichtig abgiessen, ausdampfen und durch eine Presse zu Kartoffelschnee drücken oder grob mit etwas Butter zerstampfen und mit Muskat abschmecken.

Um Salz bei Salzkartoffeln zu vermeiden, kann man zum Würzen Maggikraut (Liebstöckel) oder Kohlrabiblätter verwenden.

Sauerkraut ist eine beliebte Beilage zu vielen Fleischgerichten. Es schmeckt noch feiner und wird cremiger, wenn man zum Schluss etwas Schmand unterrührt.

Sauerkraut kann man prima mit einer rohen Kartoffel binden. Kartoffel schälen, waschen und auf der Haushaltsreibe direkt in das Kraut reiben. Alles unter Rühren noch etwas köcheln lassen.

Garen Sie Ihr Sauerkraut mit zwei kleinen Gläser Apfelsaft, es schmeckt besonders aromatisch.

Sauerrahm oder Joghurt, die in eine heiße Soße gerührt werden, flocken nicht aus, wenn man sie vorher mit Mehl, Speisestärke oder Soßenbinder verrührt und unter die Soße zieht. Dadurch wird die Soße gebunden, aber auch das Milcheiweiß, das sonst in der heißen Soße ausflocken würde.

Sekt oder Prosecco wird mit einem Schuss Zitronenlikör zu einem leckeren Aperitif. Prima schmeckt auch Pfirsichlikör.

Sellerie wird an der Luft rasch braun. Darum die geschnittenen Stücke sofort in Essig- oder Zitronenwasser legen.

Selleriegrün kann man prima als Würzmittel nutzen. Dafür die Blätter abbrausen, trockentupfen und nebeneinander auf einem Backblech trocknen lassen. Dann zerreiben und in einem verschließbaren Gals aufbewahren. Das Selleriegrün passt gut in Suppen, Soßen, ERintöpfe und Fleischgerichte.

Semmelbrösel: Zum Ausstreuen von Backformen können Sie statt Semmelbrösel auch Weizenkleie, gemahlene Nüsse oder Haferflocken verwenden.

Übrig gebliebene Semmelknödel schmecken sehr gut als Salat. Die kalten Knödel in Streifen oder Würfel schneiden und mit Zwiebelwürfeln, Essig und Öl würzen.

Semmelknödel werden besonders herzhaft, wenn man sie nicht im Wasser, sondern in Fleischbrühe gart.

Senf zum Abschmecken von Bratensossen immer erst zum Schluss einrühren. Kocht der Senf zu lange mit, verliert er von seinem Aroma.

Ist Senf eingetrocknet, lässt er sich mit Essig und 1 TL Öl wieder glatt rühren.

Verfeinern Sie Ihren Senf zu einer Delikatesse: Nehmen Sie 1/2 Glas mittelscharfen Senf, pressen 2 Knoblauchzehen aus, geben 2 TL fein gehackten Thymian hinzu und verfeinern das Ganze mit etwas Zucker. 3 Tage ziehen lassen.

Ein Senfglas, welches mal angebrochen wurde, sieht schnell unansehnlich aus. Bedecken Sie den Senf mit etwas Speiseöl und alles sieht wieder appetitlich aus.

Säen Sie Senfsamen in einem Topf mit Erde aus. Nach ca. 8 Tagen sprießt auf der Fensterbank lecker scharfes Grün.

Senfsosse zu gekochten Eiern oder Fischgerichten wird mit etwas abgeriebener Schale einer unbehandelten Orange besonders fein.

Senfsosse schmeckt noch würziger, verfeinert man sie zusätzlich mit 1 Prise geriebener Muskatnuss und etwas abgeriebener Zitronenschale.

Shrimps in Lake werden raffinierter, mariniert man sie nach dem Abtropfen in einer Mischung aus etwas Sherry, Speiseöl und 1 Prise gemahlenem Ingwer.

Ersatz für Sojasosse: Mischen Sie 7 Teile Flüssigwürze und 3 Teile Sherry.

“Wie von Oma” schmeckt der Sonntagsbraten, fügt man kurz vor Ende der Schmorzeit ein Gläschen Cognac oder Weinbrand zur Sauce hinzu. (Achtung bei Kindern!)

Soße erhält manchmal durch das Binden mit Mehl Klümpchen. Dann die Soße einfach mit einem Stabmixer pürieren. Die Mehlklümpchen lösen sich dadurch auf und die Soße wird sogar cremiger.

Um Soßen schnell zu entfetten, einfach ein paar Eiswürfel hineingeben. Um diese bildet sich jeweils eine Fettschicht, die man dann problemlos mit den Eiswürfeln entfernt.

Soße entfetten: Wenn Sie die Soße bereits einen Tag zuvor zubereiten und über Nacht stehen lassen, können Sie die Fettschicht ganz einfach abheben.

Soße entfetten: Möchten Sie die Soße heiß entfetten, können Sie Küchenpapier über die Oberfläche ziehen - diesen Vorgang einige Male mit frischem Papier wiederholen.

Dunkle, braune Soßen können Sie mit Pulverkaffee verfeinern.

Wenn Sie Ihre Soße nicht mit Mehl sondern mit Zuckersirup binden, erhalten Sie eine wunderbar würzige Soße.

Souffllés gelingen garantiert, schlägt man das Eiweiß für die Soufflémasse nicht steif, sondern cremig.

Damit Ihre Souffllés beim Backen nicht zusammenfallen, sollten Sie die Ofentür stets geschlossen halten.

Spätzleteig wird schön locker, wenn man einen Schuss Mineralwasser mit Kohlensäure in den Teig gibt.

Spargel bricht leider beim Schälen manchmal. Das passiert nicht, wenn man ihn auf einen umgedrehten Topf legt und dann von unterhalb der Spitze zum Stangenende schält.

Wenn Spargel in der Dose kaufen, sollten Sie beim Öffnen die Dose auf den Kopf stellen. So vermeiden Sie, daß die Spargelköpfe beim Leeren der Dose nicht abbrechen.

In der Wärme lässt sich Speck nur sehr schwer in schöne kleine Würfel schneiden. Wenn man ihn jedoch kurz ins Gefreirfach legt, klappt es auf alle Fälle.

Speck zum würzen können Sie auf Vorrat schneiden und einfrieren.

Länglich geschnittene Speckscheiben wellen sich nicht beim Braten, wenn man sie zuvor kurz unter kaltes Wasser hält.

Gibt man etwas Mehl in die Pfanne, backen Spiegeleier darin nicht an.

Auch als Salat ist Spinat ein Genuss. Dazu den Spinat verlesen, vorsichtig waschen und trockenschleudern. Mit einer Vinaigrette aus Essig, Senf, Salz, Pfeffer, Zucker und Sonnenblumenöl anrichten. Mit gerösteten Pinienkernen bestreut servieren.

Spinat schmeckt noch würziger, wenn man kurz vor dem Servieren einige Schnittlauchröllchen unterzieht.

Spinat schmeckt viel pikanter, wenn er kräftig mit Sardellenpaste gewürzt wird.

Spritzbeutel, die man zur Verzierung von z.B. Erdbeertorten verwendet, sind schwer zu füllen, da sie sich nicht gut festhalten lassen. Ganz leicht bekommt man die Sahne in den Beutel, wenn man diesen in einen Messbecher stellt und dabei seinen Rand über den Rand des Messbechers nach aussen klappt.

Sprossen sind gesund, da sie reich an hochwertigem Eiweiss, Vitaminen und Mineralstoffen sind. Sie schmecken prima als Toping auf einem Salat gestreut, als Brotbelag oder in Suppen.

Suppen werden sämig, wenn man kurz vor Ende der Garzeit einige Haferflocken untermischt.

Suppeneinlage: Preiswert und schnell gemacht sind Croûtons aus Toastbrot. Im Toaster rösten und mit Plätzchenausstecher ausstechen und kurz vor dem Servieren in die Brühe geben.

Suppenhuhn: Das Ihr Suppenhuhn beim Garen schön weich wird, sollten Sie es 1 Stunde vor dem Kochen mit Zucker einreiben.

Zurück zu Kochen und Backen von A - Z

 

 


 


Auto / Motorrad  |  Badezimmer & Co  |  Bewertungsportale  |  Blogs & Co.  |  Büro & Co.  |  Computer  & Co

Familie & Soziales  |   Fertighäuser  |  Finanzen  |  Flecken & Co.  |  Garten & Pflanzen  |  Gesundheit & Co.

Hausbau  |  Haushalt & Co.  |  Heilpflanzen  |  Heimwerker & Co.  |  Hobby & Basteln

Kleiner Helfer bei einem Trauerfall  |   Kochen & Backen  |  Küche & Co  |  Link-Parade  |  Mein Eigenheim

Nadel & Faden  |  Notrufnummern  |  Putzen & Reinigen  |  Rechner & Tarife  |  Recht & Co.  |  Reisen & Co.

Rente & Co.  |  Steuern & Co  |   Versicherungen  |  Waschen & Pflegen  |  Wellness & Co.  |  sonstige Tipps

 

Verwoehnwochenende  


 


Startseite                    Kontakt                    Datenschutzerklärung                    Impressum

Sie haben einen Tipp, möchten einen Werbebutton setzen?
 

4u-outlet  

Reduxan  

FLIP4NEW  

IAUSI  

Solarterrasse & Solarcarport  

Buchhaltungs-Service

Wenko  

Handy-Ortung  

Reparaturhelden