Antwort erhalten >
 

 

Tipps von Vielen für Alle von onlinetipps4you.de


Startseite                       Kontakt                       Impressum
 


Auto / Motorrad  |  Badezimmer & Co  |  Bewertungsportale  |  Blogs & Co.  |  Büro & Co.  |  Computer  & Co

Familie & Soziales  |   Fertighäuser  |  Finanzen  |  Flecken & Co.  |  Garten & Pflanzen  |  Gesundheit & Co.

Hausbau  |  Haushalt & Co.  |  Heilpflanzen  |  Heimwerker & Co.  |  Hobby & Basteln

Kleiner Helfer bei einem Trauerfall  |   Kochen & Backen  |  Küche & Co  |  Link-Parade  |  Mein Eigenheim

Nadel & Faden  |  Notrufnummern  |  Putzen & Reinigen  |  Rechner & Tarife  |  Recht & Co.  |  Reisen & Co.

Rente & Co.  |  Steuern & Co  |   Versicherungen  |  Waschen & Pflegen  |  Wellness & Co.  |  sonstige Tipps
 

Kleiner Helfer bei einem Trauerfall

Arbeitgeber: Der Arbeitgeber sollte mit einer Sterbeurkunde informiert werden. Evtl. vorhandene Firmen- oder Dienstgegenstände zurückgeben. Eigene Sachen der/des Verstorbenen abholen.

Auslandsrückholgaratie: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Bank- / Sparkonten: Bank- und Sparkonten sollten Sie umschreiben lassen. Dazu ist meist ein Erbschein erforderlich. Da Bestattungskosten immer Vorrang haben, können entsprechende Rechnungen jedoch auch schon vorher zur Begleichung vorgelegt werden. Eine Auflösung sollte erst 8 Wochen nach dem Tode des Kontoinhabers erfolgen.

Die Bestattungsart: Die Form der Bestattung richtet sich nach dem Willen des Verstorbenen. Liegt keine Willenserklärung vor. so entscheidet nach dem Gesetzt der Ehegatte bzw. der nächste Angehörige.

Bestattungsarten: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Bestattungsdienstleistungen: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Bestattungskultur: Alles über die Bestattungskultur können Sie auf Bestatterzeitung nachlesen.

Bestattungsplanung: Nützliche Downloads zur Bestattungsplanung finden Sie unter http://www.bestattungsplanung.de/

Bestattungsvorsorge: Auf dem Informationsportal Bestatterzeitung können Sie sich informieren.

Die Bestattungszeit: Wird bei Vorlage der erforderlichen Papiere und in Abstimmung mit der zuständigen Städtischen Verwaltung, dem Pfarrer oder Redner festgesetzt.

Bewertungen von Bestatter: Hier . . .   finden Sie Bewertungen von Bestattungsinstituten

Wichtige Dokumente: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Erbschaft: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Erbschein: Einen Erbschein benötigt man, um über eine Erbschaft verfügen zu können. Den Erbschein bekommen Sie erst nach dem Besuch beim Standesamt. Er wird auf dem Notariat ausgestellt. Welches Notariat für Sie zuständig ist, erfahren Sie beim Standesamt. Das entsprechende Standesamt meldet sich bei Ihnen! Zur Vorsprache nehmen Sie bitte eine Sterbeurkunde  und den Personalausweis mit. Vorsicht: man kann auch Schulden erben!

Die Erdbestattung: Ist eine traditionelle Bestattung.

Ist eine Feuerbestattung erwünscht, muß dies dem Arzt mitgeteilt werden, da er dann ein zusätzliches Attest ausstellt.

Die Feuerbestattung: Ist möglich, wenn sie im Sinne des Verstorbenen ist.

Finanzierungshilfe: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Formalitäten: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Ist jemand im Haus verstorben: dann muß zunächst ein Arzt gerufen werden, der den Tod feststellt bzw. die Leichenschau vornimmt. In der Regel macht dies der Hausarzt. Nachts und an Sonn- und Feiertagen rufen Sie am besten den Ärztlichen Notdienst (siehe Telefonbuch) an. Der Arzt stellt üblicherweise an Ort und Stelle die Leichenschauscheine aus.

Infos bei einem Trauerfall: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Konsulate: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Krankenkasse: Bei den Krankenkassen bleiben die Witwe und unmündige Kinder weiter versichert, wenn innerhalb von drei Wochen der Antrag auf Gewährung von Witwenrente beim zuständigen Versicherungsamt gestellt wird.

Kranzspenden: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Literatur: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Preiskalkulation: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Die Seebestattung: kann vom  nächsten Angehörigen bestimmt werden, wenn es der Wunsch des Verstorbenen war und eine Beziehung zur See bestand.

Selbsthilfegruppen: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Die Sterbegeldversicherung ist von der finanziellen Konstruktion her eigentlich eine normale Lebensversicherung, die jedoch nur einen geringen Betrag auszahlt, um die Beerdigungskosten zu decken. Aus diesem Grund bringt die Sterbegeldversicherung im Gegenzug auch recht niedrige Beiträge mit sich, wobei die Effizienz hier umstritten ist. Weitere Details zu der Versicherung findet man hier.
Darüber hinaus kann jeder eine solche Bestattungsvorsorge abschließen. Aufgrund der niedrigen Todesfallsumme, die im Todesfall an die berechtigte Person ausgezahlt wird, sind Gesundheitsfragen nicht zu beantworten.

Sterbegeldversicherung: Die Sterbegeldversicherung ist von der finanziellen Konstruktion her eigentlich eine normale Lebensversicherung, die jedoch nur einen geringen Betrag auszahlt, um die Beerdigungskosten zu decken. Aus diesem Grund bringt die Sterbegeldversicherung im Gegenzug auch recht niedrige Beiträge mit sich, wobei die Effizienz hier umstritten ist. Weitere Details zu der Versicherung findet man hier . . .

Sterbehilfe: In Straßburg ist ein 67-jähriger Witwer mit einer Klage vor Gericht gezogen, weil seiner Frau die Verabreichung eines tödlichen Medikaments von Behörden verweigert wurde. Sie war nach einem Sturz querschnittsgellähmt und musste künstlich beatmet werden. Mit Hilfe . . . hier können Sie weiter lesen.

Sterben, ein gesellschaftliches Tabu? Ein Ratgeber im Pdf-Format von der Verbraucherzentrale Sachsen.

Testament: Ein Testament ist dem Notariat vorzulegen und sollte nur von diesem geöffnet werden

Testamentgestaltung: Eine kostenlose Broschüre will Mut machen, sich mit dem Thema Testament und Vererben zu beschäftigen. Sie verdeutlicht, was . . .

Todesanzeigen: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Ein Todesfall: Ein Todesfall erfordert von den Hinterbliebenen stets kurzfristige Entscheidungen und die schnelle Erledigung zahlreicher Formalitäten, verbunden mit zeitraubenden Wegen.
Es ist nur zu verständlich, daß man in einer solchen Situation vielfach recht rat- und hilflos ist. Das ist um so mehr der Fall, wenn man von diesem Schicksalschlag völlig überrascht wird.

Tritt ein Todesfall im Krankenhaus und in Heimen auf, werden die oben genannten Dinge von den Verwaltungen erledigt. Sie müssen aber jemanden beauftragen, der die Überführung übernimmt.

Trauerbegleitung: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Trauernetzwerke: Unter Bestatter.de finden Sie sehr gute Hilfe zu diesem Thema.

Überführung: Eine Überführung des Verstorbenen aus dem Haus darf immer erst vorgenommen werden, wenn der Arzt die Todesbescheinigung ausgestellt hat. Dann kann sie jederzeit erfolgen, auch nachts.

Folgende Unterlagen sind erforderlich: Für die Beurkundung und zur Erlangung einer Sterbeurkunde sind nachstehende Unterlagen erforderlich:
Bei Verheirateten: die Heiratsurkunde oder das Stammbuch.
Bei Verwitweten: die Heiratsurkunde, zusätzlich die Sterbeurkunde des Ehepartners.
Bei Geschiedenen: die Heiratsurkunde sowie ein amtliches Scheidungsurteil.
Bei Ledigen: die Geburtsurkunde.
Ausserdem: Versicherungskarte, Versicherungspolicen mit der letzten Beitragsquittung, die Renten-Bescheide und Anpassungsmitteilungen, Personalausweis u.ä.

Vereine / Verbände: Vereine und Verbände sollten benachrichtigt werden (Kündigung).

Versicherungen: Die Versicherungen, bei denen Verträge laufen, sollten angeschrieben werden.

Weiter wird benötigt: Sarg - Urne - Sterbewäsche - Zeitungsanzeigen - Trauer-Drucksachen - Kränze - Blumen etc. Dies alles übernimmt meistens das Bestattungsunternehmen.

nach oben

 


Auto / Motorrad  |  Badezimmer & Co  |  Bewertungsportale  |  Blogs & Co.  |  Büro & Co.  |  Computer  & Co

Familie & Soziales  |   Fertighäuser  |  Finanzen  |  Flecken & Co.  |  Garten & Pflanzen  |  Gesundheit & Co.

Hausbau  |  Haushalt & Co.  |  Heilpflanzen  |  Heimwerker & Co.  |  Hobby & Basteln

Kleiner Helfer bei einem Trauerfall  |   Kochen & Backen  |  Küche & Co  |  Link-Parade  |  Mein Eigenheim

Nadel & Faden  |  Notrufnummern  |  Putzen & Reinigen  |  Rechner & Tarife  |  Recht & Co.  |  Reisen & Co.

Rente & Co.  |  Steuern & Co  |   Versicherungen  |  Waschen & Pflegen  |  Wellness & Co.  |  sonstige Tipps
 

 


Startseite                            Kontakt                            Impressum
Sie haben einen Tipp, möchten einen Link / Werbebutton setzen?